Jodler-, Alphornbläser- und Fahnenschwingerfamilie signalisiert Zuversicht für Basel 2021

Tinguely.jpg

Nach Ablauf der Anmeldefrist der Aktiven steht das Teilnehmerfeld für das Eidgenössische Jodlerfest Basel 2021 fest. Die Veranstalter dürfen in Basel mit rund 7000 Jodlerinnen, Jodlern, Fahnenschwingerinnen und -schwingern sowie Alphornbläserinnen und -bläsern rechnen.

Wie zu erwarten war, gab es zahlreiche Abmeldungen, insbesondere bei den Jodlerklubs aufgrund der ungewissen Planung der Probetätigkeit. Dennoch werden am Eidgenössischen Jodlerfest vom 25. bis 27. Juni 2021 in Basel 200 Jodlerklubs aus der ganzen Schweiz teilnehmen. Insgesamt stehen rund 900 Vorträge in den Sparten Jodeln, Alphorn- und Büchelblasen und Fahnenschwingen in Kirchen, Konzertsälen und Schulanlagen der Basler Innenstadt auf dem Programm – die meisten davon mit Bewertung durch eine Fachjury. Die Organisatoren nehmen mit grosser Freude Kenntnis davon, dass die Jodlerfamilie den Optimismus teilt, dass das Fest stattfinden kann.

Das OK des Eidgenössischen Jodlerfests ist nach wie vor zuversichtlich, dass sich bis zum Festtermin sich die Situation der Pandemie signifikant verbessern wird und führt deshalb seine umfassenden Planungsarbeiten weiter. Das Fest wird nur durchgeführt,  wenn Ende Juni keinerlei gesundheitliches Risiko für alle Teilnehmenden und Besucherinnen und Besucher besteht. Zudem benötigen die Veranstalter eine Bewilligung der Behörden.