Basel kommt 2026 doch noch zu seinem Eidgenössischen Jodlerfest

Tinguely.jpg

Erstmals seit 1924 soll im Sommer 2026 wieder ein Eidgenössisches Jodlerfest in Basel stattfinden sollen. Neben über 1’000 Bewertungsvorträgen in den Sparten Jodelgesang, Alphornblasen und Fahnenschwingen steht an einem Eidgenössischen Jodlerfest jeweils die Geselligkeit im Mittelpunkt. Für die dreitägige Veranstaltung in der Stadt am Rhein hätte man 10'000 Aktive sowie 150'000 Festbesucherinnen und -besucher erwartet.

Der Termin des 33. Eidgenössischen Jodlerfests Basel 2026 steht noch aus, doch wird dieses voraussichtlich während drei Tagen an einem Wochenende Ende Juni oder anfangs Juli 2026 stattfinden. Das Eidgenössische Jodlerfest in Basel war bereits für das Jahr 2020 vorgesehen, musste jedoch damals aufgrund der Covid-19-Pandemie um ein Jahr verschoben werden. Drei Monate vor dem Termin 2021 wurde die Veranstaltung definitiv abgesagt. Basel kommt nun 2026 doch noch zu seinem Eidgenössischen Jodlerfest. Denn die Delegierten des Eidgenössischen Jodlerverbandes (EJV) haben im März 2022 dem Nordwestschweizerischen Unterverband die Austragung im Jahr 2026 zugesprochen. Dies erfolgt ausserhalb des regulären 15-Jahre-Turnus der Unterverbände, da der Bernisch-Kantonale-Jodlerverband auf die Durchführung 2026 zugunsten des abgesagten Fests in Basel verzichtet.

Das Festgelände und die Lokale für die Vorträge der Aktiven sind alle zentral in der Basler Innenstadt geplant. Details folgen zum gegebenen Zeitpunkt.